Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Nutzung von myapojob.de

 

Die VR Consult AG, Nordring 55, 63843 Niedernberg (nachfolgend „Anbieter“) bietet dem Nutzer die Karriereplattform myapojob.de im Gesundheitswesen an. Sie richtet sich neben Jobsuchenden auch an Arbeitgeber, welche auf der Plattform entgeltlich offene Stellen inserieren können.

1. Vertragsgegenstand

1.1. Die vorliegenden Nutzungsbedingungen regeln die Nutzung der Plattform durch Endkunden.

1.2. Der Anbieter erbringt verschiedene Dienstleistungen zur Stellenausschreibung und Stellensuche. Hierzu zählen unter anderem das Schalten von Stellenanzeigen und die Möglichkeit sich auf ausgeschriebene Stellen zu bewerben. Zudem bietet der Anbieter verschiedene Zusatzleistungen für Arbeitgeber, wie die Direktansprache von möglichen Bewerben („Active Sourcing“), das Ausschreiben von Incentives für Empfehlungen sowie Live-Shows zur Vorstellung von möglichen Arbeitgebern.

1.3. Der Anbieter übernimmt keine Vermittlung von Arbeitsverträgen und wird auch selbst nicht Vertragspartei etwaiger Arbeitsverträge. Er bietet lediglich die technischen Möglichkeiten, um auf freie Stellen aufmerksam zu machen und um die Kommunikation zwischen Arbeitgeber und Bewerber zu ermöglichen. Der Anbieter schuldet entsprechend nur die Erbringung der jeweils gebuchten Dienstleistung und schuldet in keinem Fall einen Bewerbungserfolg.

1.4. Die Kosten und der genaue Leistungsumfang ergeben sich aus dem jeweiligen Angebot.

1.5. Der Anbieter ist berechtigt die Funktionalität der Plattform jederzeit einzuschränken oder den Betrieb vollständig einzustellen. Der Anbieter kann den Zugang des Nutzers zu der Plattform bei Vorliegen eines berechtigten Interesses jederzeit einschränken oder vollständig entziehen. Der Anbieter ist bemüht, die Plattform durchgehend zur Verfügung zu stellen, schuldet jedoch keine konkrete Verfügbarkeit. Der Nutzer hat dementsprechend keinen Anspruch auf die durchgängige Nutzung der Plattform.

2. Nutzung der Plattform, Vertragsschluss

2.1. Zur Nutzung der Plattform ist eine Registrierung erforderlich, bei der sich der Kunde entweder als Bewerber oder als Arbeitgeber registrieren kann. Hierbei legt der Kunde entweder ein Bewerberprofil oder ein Unternehmensprofil an. Diese erfolgt entweder Online über die Produktseite oder durch schriftliche oder telefonische Beauftragung des Anbieters zur Durchführung der Registrierung. Im Rahmen der Registrierung erfolgt eine Passwortvergabe durch den Kunden.

2.2. Nach der Registrierung können Kunden Stellenangebote schalten, sowie weitere optionale Dienstleistungen in Anspruch nehmen.

2.3. Das Angebot richtet sich ausschließlich an Personen, die das 18. Lebensjahr vollendet haben. Das kostenpflichtige Angebot richtet sich ausschließlich an Unternehmer. Im Sinne dieser Nutzungsbedingungen sind dies natürliche oder juristische Personen oder rechtsfähige Personengesellschaften, die bei Vertragsschluss in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handeln.

2.4. Der Vertragsschluss erfolgt durch die Online-Registrierung. Es erfolgt ein gesonderter Vertragsschluss für einzelne Stellenschaltungen sowie für die Inanspruchnahme optionaler Dienstleistungen durch den Kunden. Der Anbieter nimmt das jeweilige Angebot durch Online-Stellung der Stellenanzeige oder durch Vollziehung einer sonstigen vereinbarten Dienstleistung an.

3. Kosten, Vergütung

3.1. Die Nutzung der Plattform ist für Bewerber kostenfrei. Arbeitgebern bietet der Anbieter kostenpflichtige Dienstleistungen an. Die Kosten richten sich nach der jeweils aktuellen Preisliste des Anbieters, die auf der Produktseite abrufbar ist.

3.2. Die Rechnungsstellung durch den Anbieter erfolgt bei Anzeigenschaltung unmittelbar oder bei Dauerleistungen vorab per monatlicher Rechnung. Sämtliche Preise verstehen sich als Nettopreise zzgl. der jeweiligen gesetzlichen Mehrwertsteuer. Rechnungen sind 10 Tage nach Rechnungsstellung zur Zahlung fällig.

4. Live-Shows​​​​​​​

4.1. Der Anbieter veranstaltet Live-Shows zur Vorstellung von Arbeitgebern, um Bewerbern ein authentisches Bild des potentiellen Arbeitgebers zu vermitteln. ​​​​​​​

4.2. Zur Teilnahme an einer Live-Show ist eine vorherige Anmeldung über die Plattform erforderlich. Für Bewerber ist die Teilnahme an Live-Shows kostenfrei, es sei denn im Rahmen der Anmeldung erfolgen abweichende Angaben. Teilnehmer können im Rahmen der Live-Show Fragen stellen, die von den Arbeitgebern beantwortet werden.

5. Vermittlungs-Incentives​​​​​​​

5.1. Arbeitgeber können für die erfolgreiche Vermittlung von Bewerbern Vermittlungsbeträge ausschreiben („Incentives“).​​​​​​​

5.2. Nutzer haben die Möglichkeit die ausgeschriebenen Stellen Freunden und Bekannten mitzuteilen und diese für die ausgeschriebene Stelle zu empfehlen. Kommt infolge einer Empfehlung ein Arbeitsvertrag zustande, so erhält der Nutzer den ausgeschriebenen Betrag.

6. Pflichten des Nutzers

6.1. Der Nutzer wird im Zusammenhang mit der Nutzung der Plattform - die ihm übermittelten Zugangsdaten vor dem Zugriff durch Dritte schützen und nicht an unberechtigte Nutzer weitergeben. Insbesondere wird der Nutzer sicherstellen, dass sein Zugang ausschließlich von ihm selbst genutzt wird und ein Zugang durch Dritte ausgeschlossen ist;

- die ihm übermittelten Zugangsdaten vor dem Zugriff durch Dritte schützen und nicht an unberechtigte Nutzer weitergeben.

- sich nur mit korrekten Nutzerdaten, insbesondere unter seiner tatsächlichen Identität, registrieren.

- die Plattform nicht missbräuchlich nutzen oder nutzen lassen, insbesondere keine Inhalte mit rechts- oder sittenwidrigen Inhalten verwenden oder übermitteln.

- keine Rechte Dritter (Patente, Marken, Namensrechte, Urheberrechte, Recht am eigenen Bild, Persönlichkeitsrechte verletzen;

- keine Daten Dritter, die Rückschlüsse auf die Identität des Dritten zulassen in die Inhalte aufzunehmen, es sei denn, dass der Dritte hierin ausdrücklich eingewilligt hat.

- den Versuch unterlassen, selbst oder durch nicht autorisierte Dritte Informationen oder Daten von der Plattform unbefugt abzurufen („crawling“) oder in Programme, die vom Anbieter betrieben werden einzugreifen oder eingreifen zu lassen oder in Datenbanken oder Datennetze des Anbieters unbefugt einzudringen;

- keine Viren, Würmer, Trojaner oder sonstigen Schadprogramme auf die Plattform übertragen.

- keine Inhalte einstellen, auf solche verlinken oder solche versenden, die maschinell erzeugt wurden und für eine Vielzahl von Empfängern bestimmt sind. Insbesondere wird der Nutzer keine Ketten-E-Mails und Spam-Mails über die Plattform verbreiten. Der Anbieter behält sich insoweit vor, etwaige Inhalte eines Mitglieds zu löschen, um die Qualität der Plattform zu gewährleisten.

keine Hilfsmittel, Algorithmen oder andere automatische Funktionen nutzen, um Seitenaufrufe oder Inhalte zu generieren.

6.2. Der Nutzer wird den Anbieter von sämtlichen Ansprüchen Dritter freistellen, die auf einer rechtswidrigen Verwendung der Plattform durch ihn beruhen. Erkennt der Nutzer oder muss er erkennen, dass ein solcher Verstoß vorliegt, besteht die Pflicht zur unverzüglichen Unterrichtung des Anbieters.

7. Verstöße, Ausschluss von der Plattform

Verstößt ein Nutzer gegen diese Nutzungsbestimmungen, ist der Anbieter unbeschadet sonstiger Ansprüche berechtigt, ihn vorübergehend oder endgültig von der Plattform auszuschließen (Sperre) und bei einer endgültigen Sperre und sein Nutzerkonto zu löschen. Sofern ein Nutzer der Ansicht ist, dass einzelne Inhalte Rechte Dritter verletzen, gegen geltendes Recht oder gegen diese Nutzungsbedingungen verstoßen, bittet der Anbieter um eine entsprechende Nachricht unter genauer Bezeichnung des Verstoßes per E-Mail.

8. Haftung​​​​​​​

8.1. Der Anbieter haftet bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit für alle von ihm sowie seinen gesetzlichen Vertretern oder Erfüllungsgehilfen verursachten Schäden unbeschränkt.​​​​​​​

8.2. Im Übrigen haftet der Anbieter nur, soweit sie eine wesentliche Vertragspflicht (Kardinalpflicht) verletzt hat. In diesen Fällen ist die Haftung auf den Ersatz des vertragstypisch vorhersehbaren Schadens beschränkt.​​​​​​​

8.3. Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten nicht für die Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit. In diesen Fällen haftet der Anbieter unbeschränkt.​​​​​​​

8.4. Die Haftung nach den Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes bleibt unberührt.​​​​​​​

8.5. Soweit die Haftung des Anbieters ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung seiner Angestellten, Arbeitnehmer, Mitarbeiter, Vertreter und Erfüllungsgehilfen.​​​​​​​

8.6. Eine Umkehr der Beweislast ist mit den vorstehenden Regelungen nicht verbunden.​​​​​​​

8.7. Der Nutzer haftet für alle Nachteile, die dem Anbieter durch die missbräuchliche oder rechtswidrige Verwendung der Plattform entstehen.​​​​​​​

8.8. Der Anbieter ist nach den gesetzlichen Bestimmungen nicht verpflichtet und darüber hinaus auch nicht in der Lage, die Rechtmäßigkeit von Inhalten Dritter umfassend zu prüfen oder zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Dies gilt auch für Links.​​​​​​​

8.9. Sofern der Anbieter von rechtsverletzenden Inhalten fremder Beiträge, bzw. verlinkter Websites Dritter Kenntnis erhält, werden die entsprechenden Inhalte/Links unverzüglich entfernt.

9. Rechtsordnung, Gerichtsstand​​​​​​​

9.1. Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.​​​​​​​

9.2. Bei Endnutzern, die den Vertrag zu einem Zweck schließen, der überwiegend nicht der beruflichen oder gewerblichen Tätigkeit zugerechnet werden kann (Verbraucher) berührt diese Rechtswahl nicht die zwingenden Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem der Kunde seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat.​​​​​​​

9.3. Für alle Streitigkeiten aus dem Vertragsverhältnis richtet sich, wenn der Endnutzer Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist, der Gerichtsstand nach dem Sitz unseres Unternehmens in 63843 Niedernberg.

10. Sonstiges​​​​​​​

10.1. Die Vertragssprache ist Deutsch.​​​​​​​

10.2. Sind eine oder mehrere Regelungen dieser AGB unwirksam, so bleibt der Vertrag im Übrigen wirksam. Soweit die Bestimmungen unwirksam sind, richtet sich der Inhalt des Vertrages nach den gesetzlichen Vorschriften.