Wie Sie als Arbeitgeber die anspruchsvolle Generation Y für sich gewinnen

Veröffentlicht am 21.12.2021 von Reiner Wetzel

Wenn Sie als Apothekeninhaber schon länger nach qualifiziertem Personal suchen, sind Sie nicht alleine. Laut der Bundesagentur für Arbeit zählen die Apothekenberufe und insbesondere Apotheker seit mehreren Jahren zu den Mangelberufen. Der demografische Wandel und die sich in den Ruhestand verabschiedende Babyboomer-Generation dünnen den Personalbestand aus.

Wer nachrückt und mittlerweile den Großteil der Arbeitskräfte ausmacht, ist die Generation Y. Unter der Generation Y werden all diejenigen verstanden, die zwischen 1980 und den späten 1990er Jahren geboren wurden. Es ist die Generation zwischen der Generation X (ca. 1965-1980) und der Generation Z (ab 2000). Es sind diejenigen, die in den letzten Jahren in den Arbeitsmarkt eingestiegen sind und bereits berufliche Erfahrungen gesammelt haben.

Wie tickt die Generation Y?

Um das Fachpersonal aus dieser Zielgruppe für sich zu gewinnen, ist es wichtig zu verstehen was sie charakterisiert und was sie erwarten:

  • Ablehnung gegenüber starren Hierarchien
  • Kontinuierliches Lernen
  • Suche nach Ausgleich in der Freizeit
  • Faire Bezahlung
  • Persönliche Weiterentwicklung
  • Vermeidung von Burn- und Bore-Out
  • Flexiblität bei Arbeitszeit und -ort
  • Sinnerfüllung
  • Angenehmes Arbeitsklima

Hohe Ansprüche – aber auch außergewöhnliche Stärken

Der Arbeitsmarkt hat sich mit Heranwachsen der Generationen Y und Z zu einem Bewerbermarkt entwickelt. Qualifizierte Kandidaten sind heute in der Lage, sich ihren Arbeitgeber auszusuchen. Wenn Sie als Arbeitgeber diese Dynamik verstehen, anpassungsfähig sind und wissen, wie Sie die Stärken dieser Generation optimal für sich nutzen können, haben Sie die Chance auf hervorragende Mitarbeiter:

  • Flexibilität
  • Anpassungsbereitschaft
  • Teamplayer
  • Bereitschaft und Bestreben nach Mitgestaltung
  • Übernahme von Verantwortung
  • Bewusstsein für Offenheit, Toleranz und Diversität
  • Hohe Ambitionen
  • Kritische und kreative Denker
  • Bewusstsein für sinnstiftende Arbeit
  • Hohe Affinität bzgl. Digitalisierung

Die Kombination aus beruflicher Erfahrung und individuellen Stärken bietet die Chance, Ihre Mitarbeiter mit anspruchsvollen und führenden Aufgaben zu betrauen und ein Arbeitsverhältnis auf Augenhöhe zu schaffen.

Was bedeutet das nun für die Bewältigung Ihrer Personalengpässe?

Sie können und müssen nicht alle Erwartungen und Ansprüche dieser potenziellen Kandidaten erfüllen, sollten aber im Rahmen Ihrer Möglichkeiten bestmöglich agieren. Hierbei können bereits kleine Schritte helfen - zeigen Sie Ihre Stärken als Arbeitgeber, kommunizieren Sie offen die Konditionen, bieten Sie Perspektiven:

  • Beschreiben Sie den Aufgabenbereich genau
  • Kommunizieren Sie, was Sie von Ihren Mitarbeitern erwarten
  • Beschreiben Sie konkret die Gestaltungs- und Weiterentwicklungsmöglichkeiten
  • Stellen Sie Ihre Apotheke und den Arbeitsplatz in Wort und Bild (idealerweise Bewegtbild) vor
  • Erläutern Sie Ihre Unternehmensphilosophie und Ihren Arbeitsstil
  • Unterstreichen Sie Ihre Aussagen mit Testimonials Ihrer Mitarbeiter
  • Zeigen Sie, welche flexiblen Lösungen hinsichtlich der Arbeitszeit Sie anbieten
  • Betonen Sie firmenspezifische Extra-Leistungen
  • Beschreiben Sie die Attraktivität des Standorts, der Region und die daraus resultierende Kundenstruktur

Beachten sie bei all dem die Ansprüche und Stärken Ihrer potenziellen Bewerber und passen Sie ggf. Ihre Unternehmensphilosophie, Strategie, Arbeitsweise und Aufgabenbeschreibung den Ansprüchen der aktuellen Arbeitswelt an - soweit das Ihren Überzeugungen und der Arbeitsrealität entspricht.

Wie erreichen Sie Ihre potenziellen Kandidaten nun?

Die Generation Y sind sogenannte Digital Natives mit einem hohen Verständnis für Digitalisierung und sie nutzen Ihre digitalen Möglichkeiten selbstverständlich. Stellensuche funktioniert für diese Generation online, d.h. Google, spezialisierte sowie generalisierte Jobportale und Social Media. Als Arbeitgeber sollten Sie Gebrauch machen von den Möglichkeiten, die sich Ihnen in diesem Spielfeld bieten – denn sonst schließen Sie eine komplette Generation aus Ihrem Pool an potenziellen Kandidaten aus.

Ihnen fehlt das Wissen, wie Sie hier am besten starten können und welche Schritte für Sie tatsächlich relevant sind? Sprechen Sie uns an. Wir geben gerne Input und helfen weiter.